FIRELOG – Einsatzinformationssystem

FIRELOG ist ein Alarminformationssystem für Feuerwehren in Tirol. Es soll einen Überblick über einrückendes Personal und deren Qualifikationen, Einsatzinformationen der Leitstelle Tirol, sowie örtliche Einsatzinformationen aus dem TIRIS geben, um so im Ernstfall schnell reagieren zu können.

FIRELOG besteht aus

  • FIRELOG Verwaltung
  • FIRELOG Alarmmonitor
  • FIRELOG App
  • FIRELOG Tablet

Diese bilden im gesamten das vollständige System „FIRELOG“.

 

Durch die direkte Anbindung zur Leitstelle Tirol über eine dafür eigens zur Verfügung gestellte Schnittstelle, werden Informationen schnell und unkompliziert an den Alarmmonitor und an das App übergeben.

 

FIRELOG Verwaltung:

Dies wird für alle relevanten Verwaltungstätigkeiten rund um FIRELOG verwendet und wird in verschiedene Module unterteilt:

  • Mitgliederverwaltung
  • Alarmmonitorverwaltung
    • Ausrückeorderverwaltung
    • Sprachersatz
    • Adressobjekte
  • Terminverwaltung
  • Einsatzkarte

Mitgliederverwaltung:

Hier können alle Mitglieder verwaltet werden. Bei einer Erstinstallation können die Mitglieder mit Erreichbarkeiten aus FDISK importiert werden. Über die Alarmgruppen können Mitglieder analog zur Pagermatrix via Push (über FIRELOG App) oder SMS zusätzlich zum Pager informiert werden. Ebenfalls können Mail-, SMS- und Pushgruppen hinzugefügt werden um so Mitglieder in diversen Gruppen zu benachrichtigen.

Alarmmonitorverwaltung:

Dieses Modul dient zur Verwaltung der Ausrückeorder bei diversen Einsatzcodes, welche über eine Synchronisation immer aktuell von der Leitstelle Tirol übertragen werden. Bei einem neuen Code wird automatisch von FIRELOG eine Mail an eine definierte Gruppe versendet.

Der Sprachersatz dient zur besseren Verständlichkeit der Sprachdurchsage um evtl. Kürzel in den Einsatzinformationen im Sprachgebrauch auszugeben.

Über die Adressobjekte können zusätzliche wichtige Einsatzinformationen für die jeweilige Feuerwehr eingegeben werden (z.b. Brandschutzplan vorhanden, Zufahrt über …).

Terminverwaltung:

Hier können Termine eingetragen werden, um diese dann auf dem Alarmmonitor und der FIRELOG App anzuzeigen. Die Termine können ebenfalls mit einem Google Kalender oder mit dem neuen Feuerwehr.tirol Portal synchronisiert werden. Diese werden ebenfalls auf dem Alarmmonitor und der FIRELOG App angezeigt.

Einsatzkarte:

Die Einsatzkarte dient dazu, um bei einem Unwettereinsatz die noch abzuarbeitenden Einsätze auf einer Karte darzustellen. Hier werden auch die Fahrzeuge, welche eine GPS-Position übermitteln, angezeigt. Über diese Karte kann die Florianstation die Fahrzeuge schneller und gezielter zu einem Einsatzort navigieren.

 

FIRELOG Alarmmonitor:

FIRELOG Alarmmonitor liefert im Ruhemodus einen Überblick über den aktuellen Status der eigenen Ressourcen (inkl. KDT und KDT Stv.), die Termine in der Feuerwehr sowie die in Bereitschaft und verfügbaren Mitgliedern. Ebenfalls können im „Ruhemodus“ Bilder und Videos aus einem beliebigen Ordner abgespielt und angezeigt werden.

Wird durch die Leitstelle Tirol ein Einsatz alarmiert, schaltet der Alarmmonitor auf den Einsatzmodus um. Im rechten Bereich wird eine Einsatzkarte mit der schnellsten Route zum Einsatzort, inkl. TIRIS OEI, und den Fahrzeugen die sich auf Anfahrt befinden, angezeigt.

Im linken Bereich werden Einsatzcode, Einsatzadresse, Einsatzinfo, alarmierte Ressourcen, Ausrückeorder falls einegegeben, Zusatzinfos aus den Adressobjekten und der Status der eigenen Ressourcen (inkl. KDT und KDT Stv.) sowie KDT und KDT Stv. angezeigt. Ebenfalls bekommt man einen Überblick über die anfahrenden Mitglieder, welche sich über die FIRELOG App in das System eingebucht haben.
Sind mehrere Einsätze aktiv (Unwetter) werden diese am Alarmmonitor nach je einer Minute im Durchlauf angezeigt. Wird der Einsatz beendet, also Status 2 durch die Florianstation übermittelt, schaltet der Alarmmonitor wieder in den Ruhemodus zurück.

 

FIRELOG App:

FIRELOG App ist die Ergänzung zum Alarmmonitor. Es werden alle Termine, die auch im Verwaltungstool, Google oder Feuerwehr.tirol synchronisiert werden, angezeigt. Die Bereitschaftsübermittlung können die Mitarbeiter ebenfalls über die App erledigen.

Gesendete Pushinfos, die keinen Einsatz betreffen, wie z.b. Übungserinnerungen, allg. Infos usw., werden am Server gespeichert und können immer wieder abgerufen werden.

Ist ein Einsatz aktiv, bekommt das Mitglied eine Pushinfo auf das Smartphone, sofern die alarmierte Alarmgruppe dem Mitglied zugeordnet ist. Wird die Pushinfo bestätigt, gelangt das Mitglied direkt zur Übermittlung des Einsatzstatus. Hier stehen 5 Optionen zur Auswahl, welche übermittelt werden können.

Die aktuellen Statusmeldungen der Fahrzeuge können ebenfalls über die App abgefragt werden um eine Übersicht über die ausgerückten Fahrzeuge zu erhalten.

 

FIRELOG Tablet:

Dies ist ebenfalls eine Ergänzung zum Alarmmonitor und bietet noch mehr Informationen für den Einsatzleiter, wie etwa Zusatzinfos zum Objekt, Mannschaftsstärke, alarmierte Ressourcen, aktuelle Positionen der anfahrenden Ressourcen, wichtige Telefonnummern von Unternehmen, etc.

Das TIRIS OEI wird ebenfalls auf einer Karte inkl. Ressourcen angezeigt und automatisch aktualisiert.

 

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Posted in Firelog.